Eishockey-Crashkurs
 

Die Spielutensilien

Zum Eishockey spielen bedarf es eigentlich nicht vieler Sachen, hier sind sie einmal aufgezählt:

  • Schläger
  • Schlittschuhe
  • Puck
  • Schutzausrüstung ( Helm , Polster etc.)

SchlägerZu den Schlägern gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, sie unterscheiden sich lediglich in der Länge , in der Biegung sowie in der Stärke der Biegung . Die Art der Biegung entscheidet darüber, welche Hand sie unten am Schläger halten. Das heißt, wenn du eine "Biegung rechts " bei deinem Schläger hast, dann hältst du die rechte Hand unten am Schläger. Die Stärke der Biegung, also der Schiebefläche für den Puck kann über die Zielfähigkeit des Schlägers entscheiden. Je stärker die Biegung, desto sicherer verhält sich der Puck im Schläger, beim Zielen kann sich dieses dann aber eher als ungünstig erweisen, weil der Puck in eine ganze andere Richtung geht, als man eigentlich gewollt hat.

Bei der Wahl der Schlittschuhe gibt es nur eine Möglichkeit: Eishockey-Schlittschuhe . Mit Ihnen kann man die gewünschte Schnelligkeit erreichen, und man liegt nicht so leicht auf dem Boden. Mit anderen Schlittschuharten wird man da ganz schnell seine Probleme bekommen.

Pucks gibt es in allen verschiedenen Größen und Mischungen. Auch da musst du selbst schauen, womit du am besten zu Recht kommst. Hier sind die vorgeschriebenen Maße der DEL:

Regel 250 - Puck

Der Puck muss aus vulkanisiertem Gummi, oder aus einem anderen, von der IIHF genehmigten Material, hergestellt sein.
Die Farbe des Pucks ist primär schwarz. Abmessungen und PuckGewicht: 

Durchmesser:

7.62 cm

Dicke: 

2.54 cm

Gewicht:

156 bis 170 g

(Quelle www.del.org)

Schutzausrüstung ist beim Spielen unglaublich wichtig. Denn so ein Puck kann verdammt schnell werden und die Mitspieler verhalten sich bei den Geschwindigkeiten auch nicht gerade kumpelhaft. Also ganz wichtig: Zieh dir beim Spielen Polster über, zu deinem eigenen Schutz! Ein Helm ist natürlich unumgänglich, denn man liegt unzählige Male auf dem Boden. In der DEL ist jener sogar Pflicht, wer keinen trägt, wird bestraft.

So, hast du alles? Na dann kann es ja schon fast losgehen, lernen wir einmal das Spielfeld kennen.